Aktuelles

Gottesdienst des Kirchenkreises zum 80. Jahrestag des 9. November 1938 in Hittfeld

|   Termine aus Meckelfeld

Der 9. November 1938 jährt sich in diesem Jahr zum 80. Mal. Die flächendeckenden Pogrome dieses Tages gegen Deutsche jüdischer Herkunft und Glaubens stehen beispielhaft für den Terror der NS-Diktatur und dessen Entwicklung. Unverhohlene Unterstützung und Akzeptanz im damaligen Deutschland wurden schlaglichtartig sichtbar. Geschäfte und Einrichtungen wurden in Brand gesteckt. Mitbürger jüdischen Glaubens wurden ermordet. Zahllose wurden verschleppt und gefoltert.

Den 80. Jahrestag dieses Geschehens nimmt der Kirchenkreis zum Anlass einen besonderen Gottesdienst zu gestalten. SchülerInnen der Realschule Vierkaten aus Neu-Wulmstorf, damalige Zeitzeugen und heutige VertreterInnen der Zivilgesellschaft werden danach fragen, was dies Erinnern für uns heute bedeutet. Jenseits eines nur historischen oder obligatorischen Gedenkens soll deutlich werden, dass und wie dieses Erinnern für unser heutiges Leben in Deutschland bestimmend ist. Zu unserer Identität als Deutsche und als deutsche Gesellschaft muss es grundlegend dazugehören, aus diesem Erinnern Konsequenzen für politisches Bewusstsein und das eigene Handeln zu ziehen – besonders angesichts der Tatsache, dass viele der heutigen Generationen andere biographische, kulturelle und religiöse Hintergründe haben und das damalige Geschehen sich zeitlich immer weiter entfernt. Gerade im Blick auf diese Vielfalt muss sich eine gemeinsame Identität daran messen lassen, dass und wie dieses Erinnern eine Bedeutung bekommt für eine deutsche Gesellschaft, die für die Würde des Menschen bedingungslos eintritt.

Wir erleben heute wieder, dass jüdisches Leben durch Polizei geschützt werden muss, antisemitische Ausfälle in Schulen und Öffentlichkeit keine Einzelfälle bleiben und dass gewarnt wird vor dem Tragen sichtbarer Zeichen jüdischen Glaubens. Geschichte ist wieder aktuell. Wir rufen die „Zivilgesellschaft“ – Parteien, Verbände, Institutionen, Religionen, Multiplikatoren des Landkreises – auf, dem gemeinsam entgegenzutreten, mit uns zusammen diesen Gedenktag öffentlich zu gestalten und Vergangenheit durchscheinend zu machen für die Gegenwart.

Dieser besondere Gottesdienst findet statt am Freitag, 9. November, 19h in der Mauritius-Kirche in Hittfeld.

Zurück