Aktuelles

>> AKTUELL << Karfreitag und Ostersonntag

|   News aus Meckelfeld

Seit über einem Jahr bestimmt die Pandemie unser gewohntes Leben. Angesichts der neuen, hochansteckenden Mutationen ist das leider immer noch und unvermindert der Fall. Die Zahlen deuten aktuell auf einen rasanten Anstieg und den Beginn einer dritten Welle hin. Und das betrifft natürlich auch die Frage, wie Karfreitag und Ostern in diesem Jahr gestaltet werden können. Auf allen Ebenen wird das in diesen Tagen diskutiert und abgewogen. Auch der­ ­Kirchenvorstand unserer Gemeinde hat sich mit diesen Fragen beschäftigt und entschieden, dass PRÄSENZ-GOTTESDIENSTE zu Karfeitag und Ostern NICHT stattfinden. Aber Folgendes ist möglich:

Karfreitag

An ­­ ­Karfreitag haben wir die Kapelle in Over und die Kirche in Meckelfeld geöffnet. Eine Möglichkeit zu persönlicher Andacht und Innehalten in einem besonders gestalteten Kirchenraum und einer Passions-Andacht zum Mitnehmen.

Kapelle Over 9.30-12h

Kirche Meckelfeld 10-13h

Ostersonntag

Am­ ­Ostersonntag finden Sie und Ihr eine Osterüberraschung vor der Kirche in Meckelfeld und der Kapelle in Over.

Die für Gründonnerstag und Ostermontag geplanten Gottesdienste entfallen.

+++   +++   +++

Die Pressemitteilung von Superintendent Dirk Jäger "Ostern im Kirchenkreis Hittfeld" lautet so:

"Ostern ist das älteste und zugleich zentrale Fest der christlichen Kirchen. Karfreitag und die Osterfesttage bringen tiefgreifende Erfahrungen des Lebens zur Sprache: Leiden, Sterben und Tod ebenso die Hoffnung auf ein Leben, das stärker ist als der Tod. Hoffnung und Vertrauen geben, Mut machen, solidarisch zu handeln, um die Pandemie gemeinsam zu überwinden - dazu werden die Kirchen mit Gottesdiensten und Seelsorge beitragen.

Superintendent Dirk Jäger sagt: „Natürlich hätten wir uns gewünscht, nicht kurzfristig aus den Medien zu erfahren, dass wir gebeten werden, ausschließlich digitale Gottesdienste zu feiern. Aber wir haben ohnehin doppelgleisig geplant und können im Kirchenkreis ein breites Angebot für Ostern bereit stellen. Es wird Live-Streams und Zoom-Gottesdienste geben, die auch Beteiligung der Besucher ermöglichen. Podcasts, Telefonandachten, begehbare Kreuzwege in Kirchen - all das haben wir seit Monaten im Programm, stetig verbessert und gute Erfahrungen damit gemacht. Einige Gemeinden feiern im Freien, draußen wie auch für offene Kirchen gibt es detaillierte Hygienekonzepte, die strikt angewandt werden. Wir sind im engen Kontakt und Austausch mit den Behörden, oberstes Ziel ist und bleibt, Infektionen zu verhindern. Wie bereits zu Weihnachten können sich Interessierte auf der Homepage des Kirchenkreises informieren und gottesdienstliche Angebote für sich auswählen. Nicht alles wird möglich sein in der eigenen Gemeinde, aber der Blick über den Tellerrand hinaus lohnt sich. 
Ich habe großes Verständnis für den Wunsch vieler, wieder persönliche Nähe zu erfahren, aber der derzeitigen Lage müssen wir nach wie vor mit kühlem Kopf und Verantwortung fürs Ganze begegnen. Wer der Osterbotschaft mehr zutraut als bunte Eier, wird sie gerade in dieser Zeit ermutigend und stärkend erfahren."

Zurück